Skip links

WIR SIND DAS
INTERNATIONAL NATURE FESTIVAL

Hinter dem Festival stehen vor allem Menschen mit einer Menge großer und kleiner Ideen. Begonnen hat das bereits 2001 mit den Innsbrucker Naturfilmtagen von Johannes Kostenzer, gefolgt 2013 vom Innsbruck Nature Film Festival, 2018 entstand dann das INNSBRUCK NATURE FESTIVAL das mit 2020 seine Evolution zum INTERNATIONAL  NATURE FESTIVAL weitergeführt hat.

Um Johannes haben sich im Laufe der Jahre dann einige Leute gescharrt, die heute als Team ein Festival stemmen, dass es so kein zweites Mal gibt. Die Idee ist, dass Film sowohl ein perfektes als auch zentrales aber nicht das einzige Medium ist, um Menschen für Umwelt und Natur zu sensibilisieren. Daher wurden und werden weiter s.g. Module wie ART, GUSTO, MARKET oder SENSES entwickelt, um noch mehr Menschen zu erreichen. Die Strategie, während einer Woche in der Stadt Innsbruck den Fokus auf Natur, Umwelt, Regionalität und Gutes Leben zu legen, ist auf jeden Fall bis 2021 definiert. Wichtig für ein dauerhaftes Gelingen sind dabei Kooperationen mit Gleichgesinnten und wichtigen Kultureinrichtungen.

Dafür wurde nun der VEREIN NATURE FESTIVAL ins Leben gerufen, der das Festival ab heuer veranstaltet und ein zukünftiges Wachstum sicherstellt. Obmann Thilo Bohatsch teilt die Idee mit Johannes einen wichtigen Beitrag für die Zukunft zu leisten. Der erfahrene Veranstaltungsleiter, Tourismus- und Unternehmensberater ist sich der hehren Aufgabe bewusst, in einem sensiblen Umfeld sowohl hohe Aufmerksamkeit zu generieren als auch eine solide Finanzierung sicherzustellen.

Der 2019 gegründete gemeinnützige VEREIN NATURE FESTIVAL ist Veranstalter und leitet die Organisation, Finanzierung und Durchführung des INTERNATIONAL NATURE FESTIVAL. Er soll für noch mehr Akzeptanz sorgen und aktiv dazu beitragen, dass dieses einmalige Festival weiterwachsen wird.

VERANSTALTER

DAS

TEAM

Das INF Organisationskomitee besteht aus Experten aus den Bereichen Filmproduktion, Filmfestival-Management, Naturfilm, Natur- und Umweltschutz, Veranstaltungs- und Kampagnenmanagement, Pressearbeit, Social Media Expertise und wird ergänzt von zwei Praktikantinnen und vielen freiwilligen Helfern während der intensiven Durchführungsphase.

Landesumweltanwalt Johannes Kostenzer wacht über die Qualitätskriterien in allen Bereichen und bringt seine Expertise und langjährige Erfahrung ein.

Festivaldirektor

Johannes Kostenzer

Johannes Kostenzer

FESTIVAL DIRECTOR

Mail: Johannes.Kostenzer(at)inff.eu

Festivalmanagement

Thilo Bohatsch

Thilo Bohatsch

FESTIVAL MANAGEMENT

Mail: thilo(at)naturefestival.eu

Festivalorganisation

Andreas Hudler

Andreas Hudler

HEAD OF SENSES AND EVENT PRODUCTION

Mail: andreas@naturefestival.eu

Katja Trippel

Katja Trippel

FILMKURATORIN

Mail: katja.trippel@inff.eu

Chiara Isabella Spagnoli Gabardi

Chiara Isabella Spagnoli Gabardi

ZEREMONIENGESTALTUNG

WO WIR

SIND

INNSBRUCK

..das pulsierende Herz der Alpen.
Nach der Arbeit noch schnell mit dem Mountainbike auf die Alm. Bevor die Sonne untergeht, eine Runde Atemholen und anschließend die Erfrischung beim Eintauchen in einen der Naturbadeseen in Innsbrucks Umgebung genießen. Gerade eben bimmeln noch die Kuhglocken. Und jetzt sitzen wir in einem Straßencafé in der mittelalterlichen Altstadt und treffen uns mit Freunden. Unten die quirlige Einkaufs- und Universitätsstadt und oben Bergeinsamkeit auf 2.000 Höhenmetern.

Wer mehr über die Stadt Innsbruck – das Zuhause des INNSBRUCK NATURE FESTIVAL erfahren will, besucht am besten folgende Seite: www.innsbruck.info

METROPOL

Die Wurzeln des Metropol Kinos liegen im Jahr 1959, in dem das richtungsweisende Kino in Innsbruck an der Innbrücke vom Großvater des heutigen Geschäftsführers Mario Hueber, Ferdinand Purner, eröffnet wurde. Es setzte schon damals neue Maßstäbe und hatte als eines der wenigen Kinos weltweit Stadium Seating. 1982 wurde das Kino um einen Saal und 1991 um weitere 2 Säle auf das damals größte Kinozentrum Westösterreichs erweitert. 1997 erfolgte der Umbau zum jetzigen Multiplexkino mit 8 Sälen und dem größten Kinosaal Westösterreichs. Das Metropol Kino brachte als erstes Kino in Österreich 3D auf die Leinwand und eroberte 2011 mit einer Kino-App für iOS und Android den mobilen Markt. 2015 wurde im größten Saal Dolby ATMOS eingebaut. 2016 wurde der gesamte Buffet-, Foyer- und Kassenbereich neu gestaltet und 2017 ein neuer Loungebereich mit einem „Starbucks on the go“-Corner eröffnet. Außerdem folgte mit dem ersten Couchsaal Westösterreichs die Erweiterung auf 9 Säle. Im Oktober 2019 brachte das Metropol Kino mit dem 4DX-Saal die weltweit führende 4D-Kinotechnologie nach Tirol, das perfekte Kinoerlebnis mit allen Sinnen. Das METROPOL KINO begrüßte seit 1959 über 15 Millionen Kinobesucher.

Die nominierten Filme des 20. Innsbruck Nature Film Festival werden in den Sälen 3, 4 und 9 (= Couch Saal) gezeigt. Die Ausstellung zum Thema „Natur und Architektur“ wird das gesamte Kinofoyer erobern!