Skip links

ERDE – SCIENCE GLIMPSE

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt – mit Baggern, Bohrern oder Dynamit. Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen und Steinbrüchen, an Großbaustellen und Kohleabbaugebieten die Menschen bei ihrem ständigen Bestreben, sich den Planeten untertan zu machen und sich seine Rohstoffe anzueignen: Eine Bestandsaufnahme der Menschheit als wichtigster Einflussfaktor auf die fundamentalen und unwiderruflichen Veränderungen ihres Heimatplaneten.

Clemens Geitner (Institut für Geographie) und Heribert Insam (Institut für Mikrobiologie)

Datum: 10.Oktober 2019
Uhrzeit: 20:00 – 22:20 Uhr
Treffpunkt: Leokino Saal 1

Veranstalter:
UIBK

Erde-inff-2019-1
Erde-inff-2019-2
Erde-inff-2019-3
X